Solarstrom Projekt
der Gemeinde Chiwias
Die Gemeinde Chiwias liegt im Südosten des Urwaldgebietes Ecuadors, in der Provinz Morona Santiago, Grossgemeinde Taisha, Vereinigung Tutinentsa, in der Nähe des Flusses Kankaim, ungefähr 25 km vo der Grenze zu Perú.

Die Bevölkerung der indigena Shuar von Chiwias lebt hauptsächlich vom Anbau der Yuca oder Maniok, der Jagdt wilder Urwaldtiere und dem Fischfang. Das durchschnittliche Familienmonatseinkommen ist kleiner als 20 US$, von dem ein grosser Teil für Flugkosten ausgegeben werden muss.
Es ist sehr wichtig, dass die Gemeinde jetzt über ein Solarsystem verfügt, um die täglichen Arbeiten durchführen zu können. Ein Beispiel ist die Ausbildung der Kinder am Abend und der Zugang zu Information und Nachrichten.

Das Solarsystem hilft das Ökosystem des Naturwaldes zu schützen.

Das solare Energiesystem besteht am Anfang aus 6 Solarpanelen Isofoton I 165 und einem Panel I 110 mit einer Gesamttagesleistung von 3850 Whp pro Tag, 10 stationären Batterien MAC 12 V 150 Ah, 1 Regler Isofoton I 30 A und 1 Wechselstrominverter Triplite APS 2400 W (um die Batteriespannung in normalen Wechselstrom für dass lokale Netz umzuwandeln).

Das Solarsistem von Chiwias produziert die nötige Energie für Licht (momentan gibt es mindestens 2 Energiesparlampen mit 15 W) Radiocassettenrekorder in jedem Haus.

Die 24 Familien haben jetzt während des Tages die Möglichkeit Radio zu hören und können jetzt Mixer und Lüfter benutzen. Am Abend haben sie bis ungefähr 22 Uhr Licht.

Es wurde ein Kleinstdienstleistungsunternehmen für Stromversorgung (in der Zukunft auch Trinkwasser) gegründet, dass die Nachhaltigkeit des Systems auf lange Sicht garantiert. Das gemeinnützige Unternehmen erhält von den Famielien monatlich kleine Beiträge, um den Service zu garantieren und um das System in der Zukunft auszubauen.
Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Chiwias und CODESO in Zusammenarbeit mit der Landkreises von Taisha ausgeführt.
Im Moment versucht die Gemeinde Chiwias, zusammen mit 10 anderen Gemeinden des Vereinigung Tutinentsa, die Projekte der Elektrifizierung, Trinkwasser, Abwasser und Duschen zu finanzieren.

Das Radiokomunikationsprojekt ist auch sehr wichtig, die nächste Radiostation in Tutinentsa ist 9 Wegstunden von der Gemeinde entfernt, was eine Notarztversorgung unmöglich macht.

Weitere geplante Projekte sind der Ökoturismus, Kulturelle Rehabiltierung und das Schmuckhandwerk, wichtig um die Sozialentwicklung der Einwohner zu verbessern.

Im Falle, dass Sie dieses oder andere Projekte unterstützen wollen, schreiben Sie uns bitte.
Die Finanzierung wurde von dem Project für Entwicklung der Indio- und Schwarzen Bevölkerung Ecuadors PRODEPINE RAS Telefax (593) 7-702049, prodras@yahoo.com geleistet. Es gab ausserdem eine Förderung des Landkreises Taisha, Telefax.: (593) 4-2527048.
Sicht auf die alte Schule und das Gemeindehaus
Landkarte der Samtgemeinde Tutinentsa
Corporación para el Desarrollo Sostenible CODESO
Más FOTOS more
Más FOTOS more
Español
English
Corporación para el Desarrollo Sostenible CODESO
Proyectos de agua y electrificación, CODESO
 luz eléctrica con energía fotovoltaica Fotos
Mapa de la Asociación Tutinentsa, Cantón Taisha Fotos
Última página - Last Page - Letzte Seite
Próxima Página - Next Page - Nächste Seite
Última página - Last Page - Letzte Seite
Próxima Página - Next Page - Nächste Seite
Geräte der Sonnenenergie
Más FOTOS more
Mapas, Maps, Landkarten
Más FOTOS more
Más FOTOS more
Energías Renovables Ecuador Sudamérica
Erneuerbare Energien Südamerika
Renewable Energy South America
energiasolar@codeso.info
Correo electronico - Email
How does Solarenergy work?
Geräte für Alternative Energien
Energia Solar Energy Energie
Página principal - Homepage