Tourismus Tourism Turismo Viajes Travel Trips Tours Reisen Information Ecuador
REPUBLIK ECUADOR

REGIONEN, PROVINZEN + BEVÖLKERUNG
Das kontinentale  und insulane Territorium des Landes bedeckt offiziell eine Oberfläche von 256.370 Qudratkilometern.

Dem INEC zufolge, wird die Bevölkerung im Jahre 2000 von 12.646.095 Bewohnern in 6.350.427 Männer und 6.295.668 Frauen aufgeteilt. Die städtischen Gebiete sind von 8.098.436 und die ländlichen Gebiete von 4.547.659 Ecuadorianern bewohnt.    
  
Die 22 Provinzen des Landes werden von 215 Kantonen integriert mit einer Gesamtbevölkerung von 12.646.095 Bewohnern, kalkulierte für das Jahr 2000 das Nationale Institut für Statistik und Volkszählungen (INEC).

Seit dem Jahre 1900 exitierten 48 Kantone. Im Jahre 1950 wurden 87 neue Kantone gegründet, und im Jahre 1975 fügte man 116 weitere hinzu. Zum Ende des jahres 1999, gab es 215 Kantone, mit der folgenden regionalesn Unterteilung: 83 an der Küste, 91 in der Sierra, und 38 in der Amazonia und 3 in Galapagos.
Generelle Information
Ekuator - Südamerika
INTERANDINA GEBIET ODER SIERRA
Azuay: 14 Kantone, 626.857 Bewohner, 327.433 städtisch und 299.424 ländliche. Die Stadt Cuenca hat 279. 963 Einwohner und der Kanton 429.284. Die anderen 13 Kantone haben 197.573 Bewohner. Die Provinz Azuay hat 8.127,3 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Cuenca, Girón, Gualaceo, Nabón, Paute, Pucará, San Fernando, Santa Isabel, Sigsig, Oña, Chordeleg, El Pan, Sevilla de Oro und Guachapala. 27 städtische Bezirke und 68 ländliche.     
  
Bolivar: 7 Kantone, 183.665 Bewohner, 51.596 städtisch und 132.069 ländliche. Die Stadt Guaranda hat 19.980 Einwohner und der Kanton 73.938. Die weiteren 6 Kantone haben 109.727 Bewohner. Die Provinz Bolivar hat 3.941.6 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Guaranda, Chillanes, Chimbo, Echeandía, San Miguel, Caluma und Las Naves. 9 städtische Bezirke und 21 ländliche Bezirke.     

Cañar: 7 Kantone, 217.020 Bewohner, 80.319 städtisch und 136.701 ländliche. Die Stadt Azogues hat 32.240 Bewohner und der Kanton 69.641. Die 6 weiteren Kantone haben 147.379 Bewohner. Die Provinz Cañar hat 3.123,5 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Azogues, Biblián, Cañar, La Troncal, El Tambo, Déleg und Suscal.  10 städtische Bezirke und 30 ländliche.     
  
Carchi: 6 Kantone, 167.175 Bewohner, 77.834 städtisch und 89.791 ländliche. Die Stadt Tulcán hat 50.567 Einwohner und der Kanton 80.538. Die anderen 5 Kantone haben 88.680 Bewohner.  Die Provinz Carchí hat 3.602 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Tulcán, Bolívar, Espejo, Mira, Montúfar und Huaca. 10 städtische Bezirke und 28 ländliche.     
  
Chimborazo: 10 Kantone, 427.517 Bewohner, 168.319 städtisch und 259.198 ländliche. Die Stadt Riobamba hat 123.163 Einwohner und der Kanton 202.674. Die weiteren 9 Kantone haben 224.843 Bewohner. Die Provinz Chimborazo hat 6.495,1 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Riobamba, Alausí, Colta, Chambo, Chunchi, Guamote, Guano, Pallatanga, Penipe und Cumandá. 16 städtische  Bezirke und 46 ländliche.     
  
Cotopaxi: 6 Kantone, 303.489 Bewohner, 97.714 städtisch und 205.775 ländliche. Die Stadt Latacunga hat 51.626 Bewohner und der Kanton 117.704. Die 5 Kantone 185.785 Bewohner. Die Provinz Cotopaxi hat 6.048 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Latacunga, La Maná, Pangua, Pujilí, Salcedo, Saquisilí und Sigchos. 11 städtische Bezirke und 38 ländliche Bezirke.     
  
Imbabura: 6 Kantone, 329.775 Bewohner, 193.956 städtisch und 135.819 ländliche. Die Stadt Ibarra hat 134.943 Bewohner und der Kanton 1 58.829. Die 5 Kantone 1 70.946 Bewohner. Die Provinz Imbabura hat 4.559,3 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Ibarra, Antonio Ante, Cotacachi, Otavalo, Pimampiro und Urcuquí. 12 städtische Bezirke und 36 ländliche Bezirke.     
  
Loja: 16 Kantone, 429.010 Bewohner, 211.174 städtisch und 217.836 ländliche. Die Stadt Loja hat 127.395 Bewohner und der Kanton 175.887. Die 15 Kantone 253.123 Bewohner. Die Provinz Loja hat 11.027 Quadratkilometer Oberfläche, 16 Kantone: Loja, Calvas, Catamayo. Célica, Chaguarpamba, Espíndola, Gonzanamá, Macará, Paltas, Puyango, Saraguro, Sozoranga, Zapotillo, Pindal, Quilanga und Olmedo. 24 städtische Bezirke und 82 ländliche.       
  
Pichincha: 9 Kantone, 2.466.245 Bewohner, 1.941.517 städtisch und 524.728 ländliche. Die Stadt Quito (Hauptstadt von Ecuador), mit 1.629.991 Einwohnern und dem Kanton Quito mit 1.934.303. Die weiteren 8 Kantone haben 531.942 Bewohner. Die Provinz Pichincha hat 12.938 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Quito, Cayambe, Mejía, Pedro Moncayo, Rumiñahui, Santo Domingo de los Colorados, San Miguel de los Bancos, Pedro Vicente Maldonado y Puerto Quito. 45 städtische Bezirke und 63 ländliche Bezirke,        
Tungurahua: 9 Kantone, 447.01 7 Bewohner, 211.629 städtisch und 235.388 ländliche. Die Stadt Ambato hat 169.612 Bewohner und der Kanton hat 288.039. Die anderen 8 Kantone haben 158.978 Bewohner. Die Provinz Tungurahua hat 3.336,6 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Ambato, Baños, Cevallos, Mocha, Patate, Quero, Pelileo, Píllaro und Tisaleo. 20 städtische Bezirke und 45 ländliche.
Ekuador hat vier natürliche Gebiete:    
Die Küste oder Costa im Westen. Die 5 Küsten- Provinzen haben eine Gesamtbevölkerung von 6.388.089 Bewohnern, die wie folgt unterteilt wird: städtisch 4.562.364, und ländliche 1.825.725 Bewohner.    
  
Hochland, Interandina oder Sierra. Die 10 Gebirgs- oder Siera Provinzen haben 5.627.750 Einwohner, von denen 3. 357.293 in den städtischen Gebieten und 2.270.457 in den ländlichen Gebieten leben.    
  
Das Amazonas- oder Trasandina Gebiet im Osten wird in 6 Provinzen mit 613.339 Bewohnern aufgeteit, 210.829 leben in städtischen Gebieten und 402.510 in den ländlichen.     
  
Die Galapagos Inseln sind ein Archipel von 13 Inseln und 17 kleineren Inseln und befinden sich 1.000 Kilometer vom Festland. Die Galapagos Provinz hat eien Bevölkerung von 16.917 Einwohnern, 15.554 sind in den städtischen Gebieten und 1.903 in den ländlichen.    
  


KÜSTENGEBIET ODER COSTA
El Oro: 14 Kantone, 559.846 Bewohner, 423.324 städtisch und 136.522 ländlich.  Die Stadt Machala hat 219.093 Einwohner und der Kanton 236.349. Die 13 Kantone haben 323.497 Bewohner.  Die Provinz El Oro hat 5.849,7 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Machala, Arenillas, Atahualpa, Balsas, Chilla; El Guabo, Huaquillas, MarcabelÍ, Pasaje, Pinas, Portovelo, Santa Rosa, Zaruma und Las Lajas. 27 städtische Bezirke und 50 ländlich.       
  
Esmeraldas: 7 Kantone, 416.272 Bewohner, 203.176 städtisch und 213.096 ländlich. Die Stadt Esmeraldas hat 128.762 und der Kanton 179.124 Bewohner. Die anderen 6 Kantone 237.148 Bewohner. Die Provinz Esmeraldas hat 15.573,4 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Esmeraldas, Eloy Alfaro, Muisne, Quinindé, San Lorenzo, Atacames und Río Verde. 10 städtische Bezirke und 66 ländliche.   
  
Guayas: 28 Kantone, 3.418.741 Bewohner, 2.889.884 städtisch und 528.857 ländlich.  Die Stadt Guayaquil hat 2.140.288 Bewohner und der Kanton 2.188.663. Die anderen 27 Kantone 1.278.453 Bewohner-Gesamtsumme. Die Provinz Guayas hat 20.557,8 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Guayaquil, Alfredo Baquerizo Moreno, Balao, Balzar, Colimes, Daule, Duran, El Empalme, El Triunfo, Milagro, Naranjal, Naranjito, Palestina, Pedro Carbo, Salinas, Samborondón, Santa Elena, Santa Lucía, Salitre, Yaguachi; Playas, Simón Bolívar; Coronel Marcelino Maridueña, Lomas de Sargentillo, Nobol, La Libertad, General Antonio Elizalde, Isidro Ayora, 51 städtische Bezirke und 44 ländliche Bezirken.     
  
Los Ríos: 12 Kantone, 662.844 Bewohner, 343.975 städtisch und 318.869 ländlich.  Die Stadt Babahoyo hat 84.164 Bewohner und der Kanton 138.322 Bewohner. Die anderen 11 Kantone haben 524.522 Bewohner. Die Provinz Los Ríos (Die Flüsse) hat 7.176,2 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Babahoyo. Baba, Montalvo, Puebloviejo, Quevedo, Urdaneta, Ventanas, Vinces. Palenque, Buena Fe, Valencia und Mocache. 23 städtische Bezirke und 17 ländliche.     
  
Manabí: 22 Kantone, 1.267.844 Bewohner, 654.463 städtisch und 613.381 ländliche. Die Stadt Portoviejo hat 188.184 und der Kanton 266.251 Bewohner. Die weitern 21 Kantone haben 1.001.593 Einwohner. Die Provinz Manabí hat 18.883 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Portoviejo, Bolívar, Chone, El Carmen, Flavio Alfaro, Jipijapa, Junín, Manta, Montecristi, Paján, Pichincha, Rocafuerte, Santa Ana, Sucre, Tosagua, 24 de Mayo, Pedernales, Olmedo, Puerto López, Jama und Jaramijó. 35 städtische Bezirke und 60 ländliche.   

AMAZONAS GEBIET ODER TRASANDINA
Morona Santiago: 10 Kantone, 143.348 Bewohner, 57.467 städtisch und 85. 881 ländliche. Die Stadt Macas hat 31.535 Einwohner und der Kanton Morona hat 55.658. Die weiteren 9 Kantone haben 87.690 Bewohner. Die Provinz Morona Santiago hat 25.691 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Morona, Gualaquiza, Limón Indanza, Palora y Santiago, Sucúa, Huamboya, San Juan Bosco, Taisha und Logroño. 11 städtische Bezirke und 59 ländliche.    
  
Napo: 5 Kantone, 89.121 Bewohner, 32.363 städtisch und 56.758 ländliche. Die Stadt Tena hat 20.998 Bewohner und der Kanton zählt 55.042. Die weiteren 4 Kantone haben 34.079 Bewohner. Die Provinz Napo hat 13.271,1 Quadratkilometer Oberfläche, 7 Kantone: Tena, Archidona, El Chaco, Carlos J. Arosemena Tola und Quijos. 5 städtische Bezirke und 22 ländliche.     
  
Orellana: 4 Kantone, 70.553 Bewohner, 24.678 städtisch und 45.673 ländliche. Die Stadt Francisco de Orellana oder Coca hat 18.171 Bewohner und der Kanton 33.844. Die anderen 3 Kantone haben 36.709 Bewohner. Die Provinz Orellana hat 20.732,9 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Orellana, Aguarico, Joya de los Sachas und Loreto.  4 städtische Bezirke und 29 ländliche.     
  
Pastaza: 4 Kantone, 62.110 Bewohner, 27.938 städtisch und 34.172 ländliche. Die Stadt Puyo hat 25.790 Einwohner und der Kanton Pastaza hat 44.621. Die 3 anderen Kantone ahben 17.489 Bewohner. Die Provinz Pastaza hat 29.699,7 Quadratkilometer Oberfläche, 4 Kantone: Pastaza, Mera, Santa Clara und Arajuno. 4 städtische Bezirke und 19 ländliche.     
  
Sucumbíos: 7 Kantone, 144.774 Bewohner, 46.870 städtisch und 97.904 ländliche.  Die Satdt Nueva Loja oder Lago Agrio hat 28.257 Einwohner und der Kanton Lago Agrio hat 68.868. Die anderen 6 Kantone haben 75.906 Bewohner. Die Provinz Sucumbíos hat 18.330,6 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Lago Agrio, Gonzalo Pizarro, Putumayo, Shushufindi, Sucumbíos, Cáscales und Cuyabeno. 7 städtische Bezirke und 28 ländliche.     
  
Zamora Chinchipe: 4 Kantone, 103.233 Bewohner, 39.567 städtisch und 63.666 ländliche. Die Stadt Zamora hat 18.216 Einwohner und der Kanton 35.821. Die 3 weiteren Kantone haben 67.412 Bewohner. Die Provinz Zamora Chinchipe hat 23.116,6 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: Zamora, Chinchipe, Nangaritza, Yacuambi, Yantzaza, El Pangui, Centinela del Cóndor und Palanda. 8 städtische Bezirke und 26 ländliche.     
INSEL GEBIET ODER INSULAR
Galápagos: 3 Kantone, 16.917 Bewohner, 15.014 städtisch und 1.903 ländliche. Die Stadt Puerto Baquerizo Moreno hat 5.842 Einwohner und der Kanton San Cristobal hat 6.465. Die anderen 2 Kantone haben 10.452 Bewohner. Die Provinz Galapagos hat 8.010 Quadratkilometer Oberfläche. Kantone: San Cristóbal, Isabela und Santa Cruz. 3 städtische Bezirke und 16 ländliche.     
INFRAESTRUCTURA

GESUNDHEITS INFRASTRUKTUR
Die Gesundheits- Infrastruktur wird von Krankenhäusern, Kliniken,  Mutterschaften, Zentren, Subcentros medizinischen Zentren, und Policlínicos übernommen. Die Verwaltung und Aufrechterhaltung der Einrichtungen in den 22 ecuatorianischen Provinzen, sind staatlich und privat. Es gibt Gesamtsumme von 3.790 Einrichtungen mit einer globalen Dotierung von 14.854 Betten.     
  
PÄDAGOGISCHE INFRASTRUKTUR    
Die öffentliche und private pädagogische Infrastruktur, die in den 22 Provinzen des Landes funktioniert, besteht aus Kindergärten, Vorschulen, Schulen, Universitäten und Polytechnikum-Schulen. Die Verteilung auf die verschieden Niveaus ist die folgende: Die Grundsachule hat 4.052 Einrichtungen; das primäre Niveau hat 17.554 Schulen; das mittlere Niveau hat 3.275 Schulen; und das höhere Niveau hat 40 Universitäten und 7 polytechnische Schulen.   
  
SPORTLICHE INFRASTRUKTUR    
Die staatliche und private Infrastruktur für den Sport, die zur Ausübung des Sportes in massiver Form besteht, besteht aus Fußballstadien, Sporthallen, Gymnastiken, Schwimmbecken, und Mehrbereichssportplätzen. Die 22 Provinzen Ekuadors haben ungefähr 350 grosse Sportplätze oder Anlagen.   
  
  
ENERGIE-INFRASTRUKTUR    
Im kontinentalen und insularen Ekuador, gibt es 22 öffentliche Elektrische Versorgergesellschaften: 8 Wasserkraftwerke und 14  thermoelektrische Generierungen; und 7 lokale Verteiler- Quellen, die in den östlichen Provinzen sind, und nicht in das nationale Netz eingebunden sind. Es werden 2.223.292 Abonnenten versorgt, von denen 1.940.680 private Verbraucher sind, 225.109 kommerzielle, und 26.783 industrielle Verbraucher.     
  
VERKEHR   
Die Verkehrs- Infrastruktur der 3 ecuadorianischen Gebiete, hat 10.506 Kilometer, die von gepflastert Autobahnen, mit Beton, bis zu Sand- oder Schotterstrassen reichen.     
  
INDUSTRIELLE INFRASTRUKTUR    
Die Industrielle Infrastruktur, die in Aktivitäten unterteilt wird: landwirtschaftlich, agrarindustriell, Fischzucht, Nahrungsmittel, Getränke, Holz, keramisch, Marmor, Konstruktion, Textil, Leder, Schmuckwaren, Chemie, Gummis, Plastik, Metall, und so weiter. Im Land nach den Registrierungen vom Nationalen Verband zufolge, gibt es 13.367 Industrien.
  
KOMMERZIELLE INFRASTRUKTUR   
In den Hauptstädten des Landes werden die formellen Kaufleute in Handelskammern zusammengeführt, die sich um die Interessen ihrer Mitglieder kümmern, ihnen rechtliche und normative Ausbildung geben. Die 17 Handelskammern haben ungefähr 20.000 Mitglieder, hauptsächlich im Import, Verkauf und Verteilung nationaler und ausländischer Produkte, und Dienstleistungen verschiedenartiger Natur. Die kleineren unabhängigen Kaufleute bleiben unabhängig, oder sie bilden kleine Berufsverbände.
  
LANDWIRTSCHAFTLICHE INFRASTRUKTUR    
Die Bauern des Landes haben sich in zwei Arten von Organisationen gruppiert: in den kantonalen landwirtschaftlichen Zentren und Provinz- Handelskammern. Die Handelskammer der ersten Zone hat 3.500 Mitglieder der Provinzen von Carchi, Imbabura, Pichincha, Cotopaxi, Tungurahua, Chimborazo und Bolivar. Die Handelskammer der zweiten Zone, mit Sitz in der Stadt Guayaquil, hat mehr als 5.000 Mitglieder, aus den Provinzen Esmeraldas, Manabí, Guayas, Los Ríos und El Oro. Das südliche Gebiet, mit den Provinzen Azuay, Loja und Cañar, registriert 2.000 Bauern. Das rund 1000 kleinen Landwirtschaftler des Amazonas-Gebietes haben ihre eigene Handelskammer gebildet.     
  
TOURISTISCHE INFRARUKTUR    
Die Touristische Infrastruktur, die in den 22 ecuadorianischen Provinzen verteilt ist, besteht aus: Hotels, Gasthäusern, Wohnheimen, Reise- Agenturen, Vermittlungen von Tourismus,  Restaurants, Diskotheken, und so weiter, mit einer Gesamtsumme von 5.386 Unternehmen. 
HANDELSAUSTAUCSCH
Ende des Jahres 1999, in dem Zeitraum Januar-Dezember, registrierte der Handelsaustausch Einnahmen von 4,162 Millionen Dollar, 1.361 Millionen Dollar aus den Öl-Exporten und 2.800 Millionen Dollar aus dem Export von Bananen, Garnelen, Kakao, Thunfisch und nicht traditioneller Produkte wie Blumen, Säfte und konzentrierte Früchte, Mehl und Fischkonserven, chemischen und farmazeutischen Produkten, Fahrzeugen, Kleidung und Stoffen, Leder, Gummi, Metallen. Die Importe von Verbrauchsgütern, Primerstoffen und Kapital waren 2.814 Millionen Dollar.     

POLITISCHE TEILUNG
Die Politische Verfassung von der Republik von Ekuador, genehmigt am 5 Juni 1998, in der Stadt Riobamba, Sitz der ecuadorianischen Staatesgründung im Jahre 1830, wurde Rechtsgültig am 10 August 1998 mit der Vereidgung des verfassungsmäßigen Präsidenten der Republik. Der zweite Artikel bestimmt, daß das ecuatorianische Territorium unveräußerlich und nicht reduzierbar ist . Das Territorium basiert auf dem der "Real Audiencia de Quito" mit den gültigen Modifikationen und Verträgen, die benachbarten Inseln, der Archipel von Galapagos, dem Territorialen Meer, dem Untergrund und der dazugehörenden Oberfläche.     
  
Der Artikel 224 weist darauf hin, daß das Territorium von Ecuador unteilbar ist. Für die Verwaltung des Staats der politischen Verwaltung werden Provinzen, Kantone und Bezirke existieren. Es wird einheimische indígena und afroecuatorianische Territoriale oder  Gebiete geben, die vom Gesetz gegründet werden. 
  
In den Provinzen wird es Gouverneure geben, die den Präsidenten der Republik repräsentieren. Die autonomen Regierungen werden vom provinziellen Rat, den Stadträten, den Bezirksversammlungen und den Organismen ausgeübt werden.
  
Die Provinzen, Kantone und Bezirke werden fähig sein, für ihre wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung zu assoziieren, und für die Nutzung der natürlichen Ressourcen.     
  
Der Provinzrat vertritt die Provinz, die Stadtgemeinde den Kanton und die Bezirksversammlung den ländlichen Bezirk.     

TRANSPORTFIRMEN

Luftfahrt:
Transportes Aéreos Militares Ecuatorianos Tame, Saeta, Ecuatoriana de Aviación, AEROGAL Austro Aéreo y Aeca. 

Seefahrt:
Transportes Navieros Ecuatorianos (Transnave), y Flota Petrolera Ecuatoriana. 

Landtransporte:
Transportes Ecuador, Panamericana Internacional, Aerotaxis, Flota Imbabura, Expreso Tukán, Pullman Carchi, Tax Gacela, Vencedores, Transportes Occidentales, Trans Esmeraldas, Reina del Camino, Carlos Alberto Aray, Transportes Zaracay, Express Sucre, Ejecutivo San Luis, Super Semería, Transportes Santa, Flota Bolívar, Patria, Riobamba, Gran Co lombiana, Chimborazo, Atlántida, Turismo Oriental, Centinela del Sur, Cooperativa Loja, Viajeros, Cooperativa Ciro, Expreso Bolivariano, Flota Cotopaxi, Ecuatoriano Pullman, Rutas Orenses, Cooperativa Baños, Cita Internacional y Trasandina. 



QUELLEN UND DANKSAGUNGEN:

REVISTA VISTAZO, EL UNIVERO, EL COMERCIO, EL HOY, LA HORA, INEN, INEC, SISE, IGM, et. al..

Die Mehrheit der Daten sind aus dem Jahr 2003, aber bestimmte Daten sind ab dem Jahre 2001.

Anpassung, Übersetzung und SatzCODESO, die letzten inhaltlichen Änderungen wurden gemacht: 01/2004.

Falls Sie Fehler entdecken, schreiben Sie uns. Wir danken Ihnen.

KOMMUNIKATION

Gedrucktes mit grösserer Auflage:
Quito: El Comercio, Diario Hoy, Últimas Noticias, La Hora, Líderes.
Guayaquil: El Universo, Expreso, Extra, El Telégrafo, Meridiano, El Financiero.
Cuenca: El Mercurio, El Tiempo.
Ambato: El Heraldo.
Manta: El Mercurio.
Portoviejo: El Metropolitano, El Diario.
Máchala: El Nacional, Correo, Opinión.
Riobamba: El Espectador, La Prensa.
Loja: El Siglo, Crónica de ia Tarde, Frontera Sur.
Quevedo: Ecos de Quevedo.
Babahoyo: El Clarín.
Ibarra: Diario del Norte. 

Rundfunk:
Die grössten Rundfunkketten im Land sind die folgenden:
HCJB La Voz de los Andes, Quito, Centro, Sonorama. Bolívar, Francisco Stereo, Visión, Democracia y La Luna in Quito; Sucre, Atalaya, Cristal, Caravana, Carrousel, CRE, Telégrafo und Huancavilca in Guayaquil; Centro y Paz y Bien in Ambato; Spléndid, La Voz del Tomebamba, Ondas Azuayas und Mercurio in Cuenca. 

In den anderen Städten des ecuadorianischen Territoriums funktionieren mehrere Stationen Einheimischem oder regionalem Signal, die musikalische Unterhaltung anbieten, Sport Programme, Unterhaltung und TV- Bildung:
Ecuavisa, Teleamazonas, TC Televisión, Gamavisión, Telesistema, ETV-Telerama, TV Hoy, Manavisión, Telecosta, Andivisión, Telesucesos, SiTV, Asomavisión, Ambavisión, Teleandina, Cablenoticias, Cabledeportes, UV Televisión, Televisora del Norte und Televisión Satelital. 

Zeitschriften:
Guayaquil: Vistazo, Hogar, Estadio, Generación XXI, Crecer Feliz; Quito: Cosas, Ekos, Economía, Gestión, Mango, Mundo Diners. 

English
Español
Malecón 2000 Guayaquil Ecuador
Plaza San Francisco La Compañía Quito Ecuador
Cotopaxi El volcán más alto del mundo Ecuador
Río Pastaza un tributario del Amazonas Ecuador
Malecón 2000 Guayaquil Ecuador
Cotopaxi El volcán más alto del mundo Ecuador
Plaza San Francisco La Compañía Quito Ecuador
Río Pastaza un tributario del Amazonas Ecuador
Generelle Information über Ecuador
Generelle Information über Ecuador
Hotels in den Provinzen von Ecuador
Sunshine Travel Su Agencia de Viaje en Ecuador
Sunshine Travel Quito Ecuador
Landkarten von Ecuador
Allgemeine + generelle Informationen über Ecuador
Ecuatorianische Nachrichten Presse
Spezielle Last Minute Angebote LastMinute
Tourismus nach Provinzen Ecuadors geordnet
Ökotourismus, Ferien in anderer Umgebung
Tourismus an der Küste und Galapagos Inseln
Ethnotourismus: Ferien in Eingeborenen Gemeinden
Tourismus im Anden- Hochland Sierra Ecuadors
Bergsteigen, Alpinismus, Andinismus: Für alle die hoch hinaus möchten !!!
Tourismus im Dschungel Amazonasgebiet Osten
Abenteuer und Erlebnisreisen
Reisebüros Reiseveranstalter Operators
Fotos aus Ecuador
Galapagos Inseln
Landkarten von Ecuador
Allgemeine + generelle Informationen über Ecuador
Ecuatorianische Nachrichten Presse
Spezielle Last Minute Angebote LastMinute
Tourismus nach Provinzen Ecuadors geordnet
Ökotourismus, Ferien in anderer Umgebung
Tourismus an der Küste und Galapagos Inseln
Ethnotourismus: Ferien in Eingeborenen Gemeinden
Tourismus im Anden- Hochland Sierra Ecuadors
Bergsteigen, Alpinismus, Andinismus: Für alle die hoch hinaus möchten !!!
Tourismus im Dschungel Amazonasgebiet Osten
Abenteuer und Erlebnisreisen
Reisebüros Reiseveranstalter Operators
Fotos aus Ecuador
Galapagos Inseln
Allgemeine + generelle Informationen über Ecuador
Última página - Last Page - Letzte Seite
Próxima Página - Next Page - Nächste Seite
Turismo Fotos Mapas Hoteles Hotel Foto Mapa  Isla Galapagos Islas Solar Energía Ecuador Latina America Sudamérica
Tourismus Bilder Landkarten Unterkünfte Inseln Galapagos Bild Landkarte Unterkunft Insel Sonnenenergie Ecuador Latein Amerika Südamerika
Tourism Photos Maps Hotels Hotel Island Galapagos Islands Photo Map Solar Energy Ecuador Latin America South America
Email Correo Electrónica
Mapas - Maps - Karten
Hoteles Hotels Hotel Reastaurants Spa Lodge Tours Hospedajes Alojamientos Hostales
E Mail - Correo electrónico
Fotos Photos Bilder Foto Photo Bild Pictures Images Viajes Accommodations Unterkunfte
Energia Solar Energy Energie
Hotel Lodge Hostel South America Ecuador